DIE KINDERGÄRTEN  

der Hufeland-Träger-Gesellschaft Weimar mbH

 

 

 

HOME  *  KINDERGÄRTEN  * TRÄGER  * GEBÜHREN  *  FILME  *  KONTAKT  *  GÄSTEBUCH  *  IMPRESSUM

 

 

                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinderkrippe & Kindergarten "Sackpfeife" (bilingual)

Nach dem Neubau des Kindergartens an der Sackpfeife im Jahr 2003 öffnete im Januar 2014 die ebenso neu erbaute Krippe ihre Pforten.

Beide Häuser wurden für die jeweiligen Altersgruppen konzipiert.

 

Unser pädagogisches Ansinnen:

Im Zentrum unserer Bemühungen stehen das Wohlbefinden und eine gute Entwicklung der Kinder. Die individuellen Entwicklungsprozesse der einzelnen Kinder wahrzunehmen, sich darauf einzulassen, sie in ihrer natürlichen Lernbegierde zu begleiten und zu unterstützen, steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit.

 

 

Anschrift Kinderkrippe:

Lyonel-Feininger-Str. 11

99425 Weimar

Tel: 03643 / 8058780

Fax: 03643 / 8058781

 

...nur wenige Schritte entfernt...

 

Anschrift Kindergarten:

Alfred-Ahner-Str. 6a

99425 Weimar

Tel: 03643 / 493730

Fax: 03643 / 493799

 

e-mail:

sackpfeife@htg-kita.de

 

Ansprechpartnerin:

Leiterin: Frau Clivia Malleskat

 

Aufnahmealter:

Kinderkrippe ab 4.Lebensmonat

Wechsel bzw. Neuaufnahme
in den Kindergarten
am Ende des 3.Lebensjahres

 

Kapazität der Einrichtungen:

insgesamt maximal 125 Kinder

 

Öffnungszeit:

6.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

Lage:

Süden der Stadt Weimar,

Nähe Klinikum Weimar,

mit Buslinien 5+8 erreichbar,

siehe Lagepläne
Kinderkrippe
und Kindergarten

 

 

BILDERGALERIE              FILME

 

 

Unsere Besonderheiten:

Sowohl Krippe als auch Kindergarten arbeiten bilingual,
d.h. die Kinder lernen neben der deutschen spielerisch auch die englische Sprache.

Die Räume unserer beiden benachbarten Einrichtungen gliedern sich in Räume für Bewegung, Bauen, Rollenspiel, Kreatives Gestalten und die sog. Kinderrestaurants.

Diese lichtdurchfluteten, großzügigen Räume bilden eine anregende und herausfordernde Umgebung für die Kinder, um sie anzuspornen, die eigenen Möglichkeiten zu erweitern und die Welt zu entdecken.

Hierbei können sie zum Einen Spielarten und Spielpartner frei wählen, zum Anderen gibt es aber auch die altershomogenen

Stammgruppen mit individuellen Aktivitäten...

 

 

Das Wichtigste, was man Kindern mitgeben sollte: Wurzeln und Flügel.

J. W. v. Goethe (1749-1832)